Sie sind hier: Startseite Weiterbildungsstudium DaF/DaZ Überblick

Überblick

Informationen rund um das Weiterbildungsstudium

 

Bitte navigieren Sie sich durch den vorliegenden Kurzüberblick oder laden Sie sich unser Informations-PDF herunter.

 null

Kurzüberblick

  • ZIELGRUPPE

Das Weiterbildungsstudium richtet sich insbesondere an folgende Personen bzw. Personenkreise: Absolventen neuphilologischer oder vergleichbarer Fächer mit oder ohne Unterrichtserfahrungen im Bereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und bereits im Schuldienst tätige Lehrende. Die Interessenten sollten das berufliche Ziel verfolgen, sich in den Bereich der Sprach- und Kulturvermittlung einzubringen.

 

  • ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

- Ein berufsqualifizierender Abschluss aufgrund eines in Deutschland anerkannten Hochschulstudiums mit mindestens sechssemestriger Regelstudienzeit in einem neuphilologischen Fach, in Sprach- oder Kommunikationswissenschaften oder in inhaltlich vergleichbaren Fächern.

- Die qualifizierte Beherrschung der deutschen Sprache: Interessenten, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen die notwendige Beherrschung der deutschen Sprache mindestens auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens durch die erfolgreiche Absolvierung einschlägiger zertifizierter Sprachprüfungen nachweisen.

Download Studienordnung

 

  •  BEWERBUNG

a. Tabellarischer Lebenslauf mit Foto

b. Hochschulzeugnis in Kopie

Eine Bewerbung ist nur mit offiziellem Hochschulzeugnis möglich. Vorläufige Bescheinigungen oder etwa das Transcript of Records sind nicht ausreichend. Falls aus Ihrem Hochschulabschluss nicht eindeutig hervorgeht, dass Sie Module mit linguistischen Inhalten besucht haben, so sollten Sie diese gesondert nachweisen.

Ausländische Hochschulabschlüsse müssen auf Äquivalenz geprüft werden. Sollten Sie über einen ausländischen Hochschulabschluss verfügen, dann schicken Sie uns bitte zusätzlich auch das Studienbuch in Kopie sowie die deutsche Übersetzung des Hochschulzeugnisses und des Studienbuches. Berücksichtigen Sie bitte, dass die Äquivalenzprüfung bis zu vier Monate dauern kann. 

c. Nachweis über Sprachkenntnisse im Deutschen

Interessenten, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen die notwendige Beherrschung der deutschen Sprache mindestens auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachweisen. Als Nachweis gelten lediglich zertifizierte und international anerkannte Sprachnachweise, die z.B. die Goethe-Institute oder die VHS ausstellen.


d. Nachweise über evtl. vorhandene Lehrerfahrungen

e. Nachweise über aktuelle berufliche Tätigkeit

f. Formular InteressentInnenprofil

Das Formular InteressentInnenprofil erhalten Sie bei unserem Informationsabend oder beim persönlichen Beratungsgespräch.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung nur angenommen werden kann, wenn Sie am Informationsabend oder an einem persönlichen Beratungsgespräch teilgenommen haben. Bewerbungen auf elektronischem Wege können grundsätzlich nicht angenommen werden.


 

  • ABSCHLUSS / DAUER / KOSTEN 

Die Absolventen des Weiterbildungsstudiums DaZ / DaF erhalten ein benotetes Zertifikat der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn. Auf diesem sind die Noten der 6 absolvierten Module einzeln aufgeführt.

 

Die Weiterbildung besteht aus 6 Modulen und dauert ca. 10 Monate (berufsbegleitend), insgesamt umfasst sie 160 Präsenzunterrichtsstunden zzgl. 45 Unterrichtsstunden im Praktikum. Der Workload für das komplette Studium beträgt etwa 750 Stunden.

 

Die Kosten für die Ausbildung mit Studienstart im Februar 2016 belaufen sich auf insgesamt € 1.800,00.
Die Maßnahme kann ggf. durch den Bildungsscheck NRW oder die Bildungsprämie gefördert werden. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über den angegebenen link, ob dies für Sie in Frage kommt.

 

  • VERANSTALTUNGSZEITEN

Die Veranstaltungen finden in der Regel statt:

- ein Mal wöchentlich mittwochs 18:15-20:30 Uhr bzw. 21:15 Uhr

- ca. zwei Mal monatlich freitags 17:30-20:00 bzw. 20:45 Uhr

- ein Mal monatlich samstags 10:00 -17:00 Uhr

Hier finden Sie einen Auszug eines exemplarischen Veranstaltungsplans

 

  • MODULINHALTE

Lern- und lehrtheoretisches Wissen, Methodik und Didaktik der Vermittlung der deutschen Sprache, sprachwissenschaftliche Grundlagen, Didaktik und Methodik der Literatur- und Landeskunde, begleitete Praktikumsphase zur Umsetzung des erworbenen Wissens in die Praxis.

Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht der Modulinhalte

 

  • UNSERE REFERENTEN

- kommen aus der Praxis

- sind mit vielfältigen methodisch-didaktischen Verfahren vertraut

- vermitteln den aktuellen Stand der Wissenschaft

- sind optimal vernetzt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikelaktionen