Sie sind hier: Startseite Weiterbildungsstudium DaF/DaZ FAQ

Häufig gestellte Fragen

Ich interessiere mich für das Weiterbildungsstudium DaZ / DaF, bin aber berufstätig. Kann ich dennoch an der Weiterbildung teilnehmen?

Ja. Das Weiterbildungsstudium DaZ / DaF ist eine berufsbegleitende Fortbildungsmaßnahme. Die Veranstaltungen finden abends und/oder an Samstagen statt. Sollten Sie an einer Teilnahme am Weiterbildungsstudium DaZ / DaF interessiert sein, müssten Sie im Voraus sicherstellen, dass Sie regelmäßig an den Veranstaltungs- und Prüfungsterminen teilnehmen können. Den InteressentInnen wird zur frühzeitigen Planung bereits vor Ihrer Anmeldung eine genaue Terminübersicht über die Veranstaltungen ausgehändigt.

 

Gibt es für die einzelnen Unterrichtseinheiten eine Anwesenheitspflicht?

Ja. Unsere Arbeitsweise ist anwendungsorientiert und kooperativ und Sie können die Lernziele der einzelnen Module nur dann erreichen, wenn sie sich an den Gruppenarbeiten im Präsenzunterricht beteiligen. Voraussetzung für die Teilnahme an den Modulabschlussprüfungen ist daher die regelmäßige Teilnahme an den Lehrveranstaltungen. Die Teilnahme ist nicht regelmäßig, wenn mehr als 20% in einem Modul versäumt werden. Fehlstunden in einem Modul können nicht mit einem anderen Modul ausgeglichen werden.

 

Besteht das Weiterbildungsstudium aus unterschiedlichen Seminaren, für die ich mich jedes Mal erneut anmelden muss?

Nein. Die Anmeldung zum Weiterbildungsstudium schließt die Anmeldung zu den einzelnen Modulen ein. 

 

Wie sind die Modulabschlussprüfungen gestaltet?

Die Prüfungsform wird vom jeweiligen Modulverantwortlichen festgelegt und zu Beginn des Moduls bekannt gegeben. Prüfungen werden entweder schriftlich (als Klausuren, Hausarbeit, Essay, Entwurf einer Unterrichtseinheit) und/oder mündlich (als Referate bzw. Präsentationen oder als Prüfungsgespräche) abgelegt.

 

Muss ich am Ende eine schriftliche Hausarbeit in Form einer Bachelor- oder Masterarbeit verfassen?

Nein. Eine abschließende schriftlich verfasste Hausarbeit ist im Weiterbildungsstudium nicht vorgesehen.

 

Was passiert, wenn ich eine Modulabschlussprüfung nicht bestanden habe?

Eine nicht bestandene Prüfung kann zweimalig wiederholt werden. Eine Prüfung ist endgültig nicht bestanden, wenn sie dreimal mit "nicht ausreichend" (5,0) bewertet wird.

Eine Prüfungsleistung wird außerdem mit "nicht ausreichend" (5,0) bewertet, wenn der Prüfling einen Prüfungstermin ohne triftige Gründe versäumt, nach Beginn der Prüfung ohne triftige Gründe von der Prüfung zurücktritt oder wenn er die Prüfungsleistung nicht fristgerecht einreicht. Dasselbe gilt, wenn eine schriftliche Prüfungsleistung nicht innerhalb der vorgesehenen Bearbeitungszeit erbracht wird.

 

Ich interessiere mich für das Weiterbildungsstudium DaZ / DaF, meine An- und Abfahrtszeiten sind aber von den öffentlichen Verkehrsmitteln abhängig. Kann ich die Veranstaltungen auch etwas früher verlassen bzw. etwas später kommen?

Bitte beachten Sie die genauen Veranstaltungszeiten und stellen Sie sicher, dass Sie pünktlich zu Veranstaltungsbeginn kommen und bis zum Ende der Veranstaltung teilnehmen können.

 

Umfassen die Teilnahmegebühren ein einzelnes Semester oder das gesamte Weiterbildungsstudium?

Der Teilnahmebetrag deckt die Kosten für Lehre und Materialen für das gesamte 10-monatige Weiterbildungsstudium. Weitere Kosten fallen nicht an.

 

Ist im Teilnahmebetrag auch der sogenannte Sozialbeitrag enthalten, der unter anderem das Semesterticket bzw. das NRW-Ticket enthält?

Nein. Als TeilnehmerIn am Weiterbildungsstudium DaZ / DaF sind Sie kein/e reguläre/r Studierende/r, sondern besitzen den Status eines Besonderen Gasthörers. Besondere Gasthörer müssen keinen Sozialbeitrag entrichten und erhalten deshalb auch kein Semesterticket bzw. NRW-Ticket.

 

Kann das Weiterbildungsstudium DaZ/DaF durch ein Stipendium oder eine andere Art der Förderung finanziert werden?

Teilnehmer/innen können für das Weiterbildungsstudium DaZ/DaF eine finanzielle Förderung durch den Bildungsscheck NRW oder Bildungsprämie erhalten. In beiden Fällen beträgt die Förderung 500 €. Bei Anmeldung mit Förderung muss lediglich der Restbetrag der jeweiligen Teilnahmegebühr erbracht werden

Bei Interesse informieren Sie sich bitte, bevor Sie sich für das Weiterbildungsstudium DaZ/DaF bewerben, ob Sie die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllen. Der Bildungsscheck NRW wie auch die Bildungsprämie müssen innerhalb von wenigen Monaten nach Ausstellung beim Weiterbildungsanbieter eingereicht werden. Sollten Sie nicht zum Weiterbildungsstudium zugelassen werden, können Sie im folgenden Jahr erneut eine Förderung beantragen.

Die richtigen Ansprechpartner/innen für beide Fördermöglichkeiten finden Sie unter

https://www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/bildungsscheck/individueller-bildungsscheck

https://www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/bildungspraemie-bund

 

Wann ist die Zahlung der Gebühr fällig? 

Mit der verbindlichen Anmeldung ist die komplette Zahlung der Gebühr fällig.

 

Erhalte ich mit dem Zertifikat des Weiterbildungsstudiums die Kursleiter-Zulassung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge?

Das Weiterbildungsstudium ist eine umfassende Ausbildung und entspricht selbstverständlich den Richtlinien der sogenannten "unverkürzten Zusatzqualifikation". Mit dem Zertifikat können Sie die Zulassung direkt beim BaMF beantragen und sind z.B. dazu berechtigt, in Integrationskursen zu unterrichten.

 

Kann ich mich auch schon bewerben, wenn ich mein Hochschulzeugnis noch nicht erhalten habe?

Leider nein. Eine Bewerbung allein mit einem vollständigen Transcript of records ist nicht zulässig.

 

Kann ich mich auch per E-Mail bewerben?

Leider nicht. Bitte schicken Sie uns Ihre Unterlagen ausschließlich postalisch zu bzw. geben Sie sie bei uns im Büro
ab. E-Mail-Bewerbungen werde nicht berücksichtigt.

 

Kann ich mich - im Falle einer Absage - noch einmal bewerben?

Eine Wiederbewerbung ist möglich und immer dann sinnvoll, wenn Sie alle formalen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. 

 

Werden meine Bewerbungsunterlagen im Falle einer Absage an mich zurückgeschickt?

Das ist leider nicht möglich. Sie können Ihre Unterlagen aber binnen sechs Monaten nach Bewerbungsschluss persönlich bei uns abholen.

 
 
Artikelaktionen