Sie sind hier: Startseite Weiterbildungsstudium DaF/DaZ Absolventen

Meinungen unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer

"Nach dem Erwerb des Zertifikats habe ich eine feste Stelle beim Schulamt bekommen und unterrichte nun Seiteneinsteiger an einer Grundschule. Die Arbeit macht mir wirklich Spaß und ich freue mich, den Kindern und auch den Eltern zu helfen."

 

"Ich bin ja so froh, dass ich an Ihr Weiterbildungsstudium geraten bin! Dadurch bin ich jetzt genau da im Leben, wo ich hin wollte: Einen Beruf zu haben, der mir in großen Teilen der Welt nützlich sein wird und meinem Bedürfnis nach Auslandsaufenthalten nun mit einer gewissen wirtschaftlichen Sicherheit nachgehen zu können!"

 

"(...) Ich möchte an dieser Stelle nochmal betonen, wie glücklich ich bin, dass ich das Weiterbildungsstudium bei Ihnen an der Uni Bonn machen konnte. Im Laufe des letzten Jahres konnte ich wirklich viele Seminarinhalte in die Praxis umsetzen und hatte die Zeit, auszuprobieren, damit zu experimentieren, etc. Auch die Skizze zur Unterrichtsplanung war mir eine große Hilfe und ich habe erkannt, wie wichtig es ist, Unterricht gut zu planen."


 "Ganz herzlich möchte ich mich noch einmal - nun aus der Praxis - für die exorbitant gute Ausbildung bedanken. Ich habe die ersten Wochen in einer IFK-Klasse hinter mir und die Kinder fangen an zu sprechen, auch diejenigen, die vor zwei Wochen noch kein Wort Deutsch konnten machen schon mit und lachen.  Als die SchülerInnen zum ersten Mal einen kleinen Film gesehen und alles verstanden haben, leuchteten ihre Gesichter. Meins vermutlich auch. So sicher war ich mir meiner Fähigkeit, die Kinder wirklich zum Deutschsprechen zu bringen, ja noch nicht gewesen… aber nun merke ich, dass es klappt und ich mich methodisch wirklich sicher fühle.  Zum ersten Mal fühle ich mich in der Schule so wirklich richtig. Dafür bin ich total DANKBAR. "

 

18.jpg

"Nachdem ich letztes Jahr den Weiterbildungsstudiengang Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Uni Bonn absolviert habe, möchte ich Ihnen heute ein Dankeschön und ein ganz positives Feedback senden! Ich lebe mittlerweile in den USA. Nach nur einer Bewerbung erhielt ich eine Stelle bei einer Sprachschule! Seit einigen Monaten unterrichte ich nun Deutsch als Fremdsprache und es gefällt mir sehr gut! Ich habe das Gefühl, die Weiterbildung hat mich sowohl mit wichtigen Lehr- und Unterrichtsmethoden als auch mit notwendigem Selbstvertrauen ausgestattet. Vielen herzlichen Dank!"

 

 


"Für mich persönlich stellt das Weiterbildungsstudium die mit Abstand beste Entscheidung dar, die ich in Bezug auf Studium und Beruf bisher getroffen habe, denn ich denke, dass ich damit eine umfangreiche und anschauliche Ausbildung für den Beruf des DaZ/DaF-Lehrers erhalten habe. Besonders gut gefällt mir die thematische Vielfalt, in sämtliche Bereiche bekommt man interessante Einblicke und vor allem die didaktischen Methoden sind toll und lassen sich sofort (auch von Lehranfängern) erfolgreich in der Praxis umsetzen. Zudem werden wir von sehr guten Dozenten unterrichtet, die über ein hohes Fachwissen und einen immens großen Erfahrungshorizont verfügen. Somit fühle ich mich nicht nur in Bezug auf meine Unterrichtsführung, sondern auch auf den Kontakt mit fremden Kulturen und Werten gut vorbereitet. Sicherlich gibt es auch Schwachstellen innerhalb des Studiums, durch die permanente Evaluation der einzelnen Module können diese über kurz oder lang jedoch mit Sicherheit weitestgehend behoben werden. Insgesamt denke ich, dass das Weiterbildungsstudium DaF/DaZ für jeden, der in diesem Bereich arbeiten möchte, eine großartige Chance ist, die man in jedem Fall wahrnehmen sollte!"

 

22.jpg

"Ich unterrichte seit Februar einen Anfänger-Alpha-Integrationskurs mit 11 Teilnehmerinnen aus verschiedenen Ländern, in der Institution, in der ich mein Praktikum gemacht habe. Es läuft alles sehr gut, die Arbeit macht Spaß, ich habe sogar eine Festanstellung und sehr nette und hilfsbereite Kolleginnen in einem eher familiären Arbeitsumfeld. Ich bin sehr zufrieden, besonders darüber, dass ich zur rechten Zeit am rechten Ort war und genau dort anfangen konnte, wo es mir gefällt."



"Das Weiterbildungsstudium DaF/DaZ kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Neben der intensiven Betreuung gefällt mir insbesondere die kleine Gruppengröße sowie die Praxisorientierung der Lehre. So ist es z. B. selbstverständlich, dass die Dozenten mit aktuellen und anschaulichen Beispielen aus ihrer Lehrpraxis das Erlernen neuer Inhalte erleichtern. Ferner bietet das Praktikum eine gute Möglichkeit, Erlerntes anzuwenden, Erfahrung zu sammeln und Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern zu knüpfen. Auf eine anschließende Lehrtätigkeit im Bereich DaF/DaZ fühle ich mich sehr gut vorbereitet."

 

"Ich mache zurzeit das Referendariat für das Lehramt Gymnasium und Gesamtschule. Das DaF-Studium hat mir beim Einstieg ins Referendariat sehr geholfen. Insbesondere die Methodik des DaF - Unterrichts konnte ich in meinem Fach "Russisch" sehr gut anwenden."


"Meine Praxisphase des WBS hatte ich damals an der Universität absolviert. Sehr schnell habe ich im Anschluss dort einen Lehrauftrag erhalten. Seit einem Jahr arbeite ich an einer amerikanischen Hochschule. Die dortige Germanistik hat mir ein Stipendium für ein PhD-Programm angeboten, das Programm ist verbunden mit einer Position als Teaching Assistant, wobei der Schwerpunkt der Lehrtätigkeit auf Deutsch als Fremdsprache liegt. Von dem WBS habe ich enorm profitiert und ich bin überzeugt, dass mir die Inhalte gemeinsam mit meiner seither gesammelten Lehrerfahrung bald auch in der US-amerikanischen Germanistik in hohem Maße zu Gute kommen werden. Daher danke ich Ihnen an dieser Stelle nochmals für das tolle Programm!"

 

24.jpg

"Das Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweitsprache/Deutsch als Fremdsprache bildet einen wichtigen Beitrag dazu, einen immer größer werdenden Anteil in unserer Bevölkerung besser zu verstehen, denn: Wir sind Ausländer, fast überall! Auch ein „alte Hase“ mit mehr als 25 Jahren Unterrichtserfahrung wie ich konnte manche Anregung aus dem Modul Methodik/Didaktik direkt in sein Unterrichten einbringen. Danke dem Team für ein anregendes, abwechslungsreiches und inhaltsvolles Studium! Unbedingt weiter zu empfehlen (und fragen Sie einfach Ihren Arbeitgeber, der sie vielleicht auch in Bezug auf die Kursgebühren unterstützt!)"

 

"Im Zuge meiner Tätigkeit als DaF-Trainerin erweisen sich die im Weiterbildungsstudium erworbenen Kenntnisse stets als außerordentlich hilfreich. Angefangen von der Stundenplanung bis zu hin zur Evaluation am Ende eines Kurses, egal ob es nun praktische Übungen oder theoretische Konzepte wie die Binnendifferenzierung im Planungsprozess einer Stunde sind. Ich bemerke, dass ich während meiner Stundenplanung ständig an die Veranstaltungen aus dem Weiterbildungsstudium zurückdenken muss. Insgesamt kann ich nur sagen, dass sich das Weiterbildungsstudium Deutsch als Zweit- und Fremdsprache an der Universität Bonn definitiv gelohnt hat und dass ich dieses nur weiterempfehlen kann."

 

"Nach dem Abschluss meines Studiums der Anglistik und Germanistik hatte ich jahrelang freiberuflich DaF unterrichtet und sehr viel praktische Unterrichtserfahrung gesammelt, aber immer wenn man sich um eine Stelle als DaF Dozentin bewirbt, fällt die Frage: "Haben Sie denn auch DaF oder Germanistik studiert?";"Germanistik ja, DaF leider nein." Bei vielen DaF-Instituten war das ein Grund für eine Absage. Das wollte ich nicht mehr, daher bewarb ich mich um einen Platz für das Weiterbildungsstudium DaF / DaZ an der Uni Bonn. Noch während der Ausbildung bewarb ich mich auf ein DAAD-Lektorat in Grossbritannien. Ich bekam die Stelle sicherlich nicht nur wegen meiner praktischen DaF-Erfahrung sondern auch wegen der theoretischen Kenntnisse, die ich mir im WBS angeeignet habe. Noch heute schlage ich manchmal für die Unterrichtsvorbereitung in meinen WBS-Ordnern nach. Dabei finde ich nicht nur die Informationen, die ich suche, sondern ich erinnere mich an die Zeit des Studiums und die damals geschlossenen Freundschaften sowie an so manche Dozenten, deren Ideen und Herangehensweisen mich auch heute noch im Unterricht begleiten."

 

"Ich bin weiterhin als Grundschullehrerin tätig, konnte aber viele Elemente aus der Weiterbildung in meinen Unterricht integrieren und denke, dass ich dadurch eine viel bessere Lehrerin geworden bin."

 

Vielen DANK, dass sie immer so wertschätzend vom ersten Tag an mit uns TeilnehmerInnen umgegangen sind. 
Behalten Sie Ihre ansteckende Begeisterung für das Unterrichten von Deutsch als Zweit- und Fremdsprache! Mich haben Sie auf jeden Fall neu damit angesteckt.

 


Artikelaktionen